• Link zur Seite: HVE 400
  • Link zur Seite: HVE 800

Anlagen zur Aufbereitung von Trinkwasser

Unsere VE-Wasser-Anlagen basieren auf der Umkehrosmosetechnik, einem Membranfilterverfahren. Vorgeschaltet ist in der Regel eine Zweifilter-Enthärtungsanlage. Für den vorschriftsmäßigen Anschluss an das Trinkwassernetz sind unsere Anlagen bereits mit einem Systemtrenner ausgestattet. Als Speicher für das produzierte VE Wasser verfügen die Anlagen über Pufferbehälter unterschiedlicher Volumen. Eine integrierte vollautomatische Druckerhöhungsanlage schließlich stellt das VE Wasser mit dem erforderlichen Systemdruck zur Entnahme zur Verfügung. Bei bauseits vorhandenen Behältern können die Anlagen auch ohne Pufferbehälter geliefert werden. Alle Anlagen sind mit Sensoren für Wassermangel, Überdruck, Konzentratmangel und Salzmangel ausgestattet. Sie verfügen außerdem über eine Signalisierung der Betriebszustände Produktion, Standby und Fehler. Das Klartextdisplay  informiert über verschiedene Messwerte und anstehende Meldungen. Mit diversen weiteren Optionen können die Anlagen individuell an den Bedarf angepasst werden.